Herzlich willkommen beim

SBK - Service Büro Kaltenberg 
Tel.: 08193 - 990 64 92
Ticket-Hotline: 08193 - 996 87 93

  
 

Demnächst:

Pasinger
Vorwiesn
Kabarettabend mit 
Lizzy Aumeier u.
Chris Boettcher
29.07.2024
Einlass: 18 Uhr        Beginn: 20 Uhr Ticketpreis: € 29,-
Vorverkauf ab 28.03.2024

Silberdistelstr. / Ecke Weinbergerstr.
81241 München - Pasing

Pasinger Vorwiesn

Im Gegensatz zum Oktoberfest, dem Frühlingsfest und den Auer Dulten handelt es sich hier im Münchner Westen mittlerweile um ein eher kleines aber feines familienfreundliches und in seinen räumlichen Ausmaßen überschaubares Stadtteilvolksfest. Es wurde im Laufe seiner bis dato recherchierbaren Historie beispielsweise als “Pasinger Volksfest”, als “Würmgau-Fest” und schließlich als “Pasinger Vorwiesn” bezeichnet.

Lizzy Aumeier

Eines ihrer prägnantesten Zitate ist: „Mein Körper ist mein Kapital!“             Eine Anti-Diva, die als „Sexgöttin aus der Oberpfalz“ nicht nur für, sondern auch mit ihrem Publikum spielt und mühelos jede Bühne erobert. Künstlerinnen ihres Kalibers wünscht man sich mehr!

Chris Boettcher

Chris Boettcher bekannt durch seinen Wiesn-Hit „10 Meter geh“ und Radio-Kult-Comedy Serien über Jogi Löw, Lothar & Franz und viele Andere. "Freudenspender" heißt sein nagelneues Program an diesem Abend, dass Sie erleben dürfen.                               Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Veranstalter vor Ort!!

Unsere Neuen Veranstaltungen

Laimer Brett´l e.V. 
Wirtshaus a. Hart, München (01.03.-24.03.24)

"Traumtabletten"  (01.03. - 24.03.24)
(Welturaufführung) 
Premiere 01.03.2024

Peter Flieger, Besitzer des Reisebüros „Reiseträume“ ist mit den Nerven am Ende. Aber nicht, weil sein Geschäft nicht läuft, im Gegenteil, sein exclusives Reisebüro macht enorme Umsätze. Er leidet aber unter einer seltenen Krankheit, die ihn fast zum Wahnsinn treibt. Peter ist einer von diesen Menschen, die unter Albträumen leiden und nach dem Aufwachen nicht mehr wissen, was sie geträumt haben. Schlimmer noch sind die dauerhaften Panikattacken, an denen er leidet. Dadurch entstehen bei ihm Angstzustände und Zukunftsangst. Sein Psychologe ist ratlos, weil bis zuletzt keine Therapie angeschlagen hat. Erst als sein Freund Andreas ihm den Ratschlag gibt, eine Wahrsagerin aufzusuchen, wendet sich das Blatt allmählich. Doch was er bis zur gewünschten Heilung alles erlebt, kann man sich in den schlimmsten oder auch schönsten Träumen nicht vorstellen. Peters Reise vom Albtraum bis zum Wunschtraum beginnt.

Spieltermine:

01.03., 02.03., 03.03. *, 08.03. *, 09.03.*, 10.03.*, 15.03., 16.03.*, 17.03.*, 22.03., 23.03. *, 24.03.24*

* Ausverkauft !!

Toni Lauerer

Alter Wirt, Eresing (Sa. 13.04.2024)               Einlaß: 18:00 Uhr                   Beginn: 20:00 Uhr

"Älter werden die Andern"

Das neue Programm von Toni Lauerer!!

Für ein Kind sind Menschen ab fünfzig steinalt, und für die Fünfziger sind es die Hundertjährigen. Immer, wenn man die Leiden seiner Altersgenossen hört, denkt man sich trotz Bluthochdruck, zunehmender Sehschwäche und wiederkehrender Gliederschmerzen: „Älter werden die Andern“. Genau so lautet der Titel des neuen Programms von Mundarthumorist Toni Lauerer. Am 13.04.24 schiebt auch er in Eresing sein Alter zur Freude der Lachmuskeln vor sich her und zeigt, wie die Umwelt daran schuld ist, daß man älter wird. Toni Lauerer, Heimat- und Kulturbotschafter, sowie mehrfacher Bestseller-Autor in der Rubrik Bayerischer Humor, ist bekannt dafür, die Fettnäpfchen des Alltags in das Licht der Menschlichkeit zu rücken, und ohne erhobenen Zeigefinger, aber dafür angereichert mit umso mehr Klischees, auf den Punkt zu bringen. In seinem neuesten Bühnenwerk zeigt er, daß in jedem Menschen ein Kindskopf steckt, der nicht erwachsen werden will. Da sitzt man unter jungen Leuten, fühlt sich selbst als „junges Leut“ und spricht souverän über Trends, von denen man keine Ahnung hat, in einer Sprache, die irgendwann mal „in“ war. Dann stehen die jungen Leute geschmeidig und flott auf und man folgt, doch es fehlt an Geschmeidigkeit und an der Flottheit. Nur das Kreuz tut weh vom langen Sitzen.
Auf der Heimfahrt öffnet man den oberen Knopf der viel zu engen Hose, weil man von einem Veggie-Burger nicht satt geworden ist und noch einen Zweiten mit einem Gemüse-Smoothie hinuntergewürgt hat. Und daheim verrät dann der Spiegel, daß man trotzdem nicht mehr dazu gehört, zu dieser hippen Generation.
Älter werden nur die Ander´n, sagt sich Toni Lauerer und beginnt seinen Kampf gegen die böse Umwelt, die ihn trotz Rapperkäppi auf dem kahlen Kopf immer
siezt oder im Wirtshaus einen Seniorenteller empfiehlt! Am Besten auch gleich den Arzt wechseln, weil der bei jedem Check was findet, das man im Auge
behalten muss. Und wer beim Blick auf sein Handy die typischen Wischbewegungen macht, sollte sich vergewissern, daß es nicht noch eine Tastatur hat.
Toni Lauerer präsentiert einmal mehr das Leben in seiner ironischsten Form, wo sich zum Deppen macht, wer versucht, sich nicht zum Deppen zu machen. Alt? Ich doch nicht! Das sagt sich auch Tolni Lauerer und macht sich über die Weh-Wehchen der Anderen lustig, während er seine eigenen natürlich runterspielt.

Fünf auf einen Schlag(er)

Wirtshaus a. Hart, München (Fr. 19.04.2024) Einlaß: 18:00 Uhr                      Beginn: 20:00 Uhr

"Schlagerabend im Wirtshaus am Hart"

Fünf Künstler auf einen Schlag !!

Info folgt !!

Christian Springer

Alter Wirt, Eresing (Sa. 27.04.2024)               Einlaß: 18:00 Uhr                   Beginn: 20:00 Uhr

"nicht egal!"

Ich bin bekennender Nichtradfahrer. Das ist nicht wichtig für das Programm. Obwohl. Wer teilt die Welt eigentlich morgens immer ein in: wichtig und nicht wichtig? Und abends steigt die ganze Welt unzufrieden ins Bett, weil es so viel Grausiges gibt, weil es so viele Trottel gibt, und weil es so viele gibt, die behaupten, sie wissen wie es geht.

Die Klugscheißer dieser Welt wissen immer, wo der Hammer hängt und was effektiv ist. Ich weiß meistens nicht, wo mein Hammer liegt, geschweige denn der dazugehörige Nagel. Das ist nun wirklich egal. Aber da draußen gibt es Dinge, die sind eben nicht egal. Und darüber erzähle ich. Im besten Fall in einer Mischung aus Feinheit und Bosheit. Und wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist, muss die sprachliche Keule her. Ich mische mich gerne ein in das, was geschieht. Wenn jemand schreibt: „Das, was Christian Springer unter Kabarett versteht, geht meilenweit über das gesprochene Wort hinaus. Denn er steckt selbst mittendrin im Geschehen und gilt als der engagierteste deutsche Kabarettist.“ Dann lese ich das gern. Aber so hat das noch niemand geschrieben. Egal? Nicht egal?

Ich habe meinen Bühnenberuf gestartet als kleiner Sänger im Kinderchor der Münchner Oper. Seitdem weiß ich, dass wir einen enormen Vorteil haben gegenüber den meisten Menschen auf dieser Erde. Denn die haben keine Oper, auch keinen Chor. Meistens gar nichts. Und das ist viel zu oft egal. Ist es nicht. Mir nicht. Auch darum geht’s im aktuellen Programm. Und wenn ich groß bin, werde ich Influencer.

Alfred Mittermeier  

Alter Wirt, Eresing (Sa. 30.11.2024)            
Einlaß: 18:00 Uhr                     Beginn: 20:00 Uhr

"Leise rieselt der Schmäh."

Schon wieder ein Kabarettprogramm zum Thema „Weihnachten“! Braucht’s das?
Schwer zu sagen. Die Antwort hängt ausschließlich von Ihrer persönlichen Weihnachtstauglichkeit ab.
Wenn Sie in den vergangenen Jahren sicher durch die stille Zeit marschiert sind wie einst Moses durch das Rote Meer, nie auf einem Christkindlmarkt alkoholisch abgestürzt, stets den perfekten Baum im Wohnzimmer platziert & dekoriert, immer die richtigen Geschenke besorgt, niemanden über- und unterschenkt, gleichzeitig die Präsent-Bilanz mit einem satten finanziellen Plus abgeschlossen und an den Feiertagen nur angenehme Mitmenschen um sich gehabt haben, dann braucht es so ein Kabarettprogramm definitiv nicht!
Sollte das bei Ihnen tatsächlich der Fall sein, frage ich mich allerdings, warum Sie sich dieses textliche Gustostückerl überhaupt zu Gemüte führen. Möglicherweise ist es doch nicht so weit her mit ihrem Weihnachts-Know-how. Wohl noch zimthaltige Luft nach oben, ha?!
In ihrem eigenen Interesse lege ich Ihnen den Besuch dieses satirisch-weihnachtlichen Opus Magnum wärmstens an Herz. Lassen Sie sich darauf ein, wenn ein mit Gaudium gesegneter Kabarettist eine Lichterkette des Humors zum Leuchten bringt, bis dass die Sicherung durchbrennt und keine einzige Nadel mehr am Baum hängt.
Also, Ihr Kinderlein, kommet! Denn er wird rieseln, der Schmäh, die ganze stille, heilige Nacht.

Chris Boettcher  

Alter Wirt, Eresing (Sa. 25.01.2025)            
Einlaß: 18:00 Uhr                     Beginn: 20:00 Uhr

"FREUDENSPENDER"

FREUDENSPENDER! „Das Leben ist das was Dir passiert, während Du dabei bist, ganz andere Pläne zu schmieden!“ John Lennon

Tja, man braucht für´s Leben schon eine geballte Dosis Humor. Und die gibts jetzt: als schnell wirksames Wohlfühl-Destillat in hochdosierter Konzentration, Gratis-Zwerchfell-Massage inbegriffen.

FREUDENSPENDER! Positive Energie die sofort in den Gehörgang zieht, ganz ohne Chemie, ganz ohne KI. Der hochdosierte Humor-Komplex mit selbst gezüchteten, wertvollen Lach-Extrakten. Vom Hersteller bewährter Top-Unterhaltung Ihres Vertrauens seit 30 Jahren!

Für ein langes, gesundes und freudvolles Leben: FREUDENSPENDER!
PS: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Veranstalter vor Ort!!

Angela Ascher  

Alter Wirt, Eresing (Sa. 03.05.2025)            
Einlaß: 18:00 Uhr                     Beginn: 20:00 Uhr

"Verdammt, ich lieb´mich"

Dass zwischen Selbstliebe und Narzissmus Welten liegen ist hinlänglich bekannt. Was Selbstliebe im Hinblick auf Zeit, Geld, Freund- und Feindschaften, Emanzipation, Liebe und Sex bedeutet, das bespricht Angela Ascher in ihrem Bühnenprogramm „Verdammt, ich lieb´ mich.“ – schonungslos ehrlich und urkomisch.
Die waschechte Bayerin überzeugt auf der Bühne mit charmanter Comedy in allen Facetten: Klischees werden gespielt, gebrochen, überzeichnet und mit viel Humor seziert. Selbstbewusst und mit viel Ironie ordnet Angela Themen auf ihre eigene Art und Weise ein und schreckt auch nicht davor zurück, mal ordentlich auszuteilen.

„Verdammt, ich lieb‘ mich.“ ist ein erstklassiges Comedy Programm mit knallenden Pointen und liebevollem Sarkasmus.

Unser Aufgabenbereich

  • Organisation von Veranstaltungen
  • Vermittlung von Künstlern
  • Ticketreservierung / Ticketvorverkauf
  • Bühnengestaltung
  • Regie für Kabarett und Theater
  • Buchhaltungsvorbereitungen
  • Büro- und Schreibarbeiten
  • Verkauf von Creativ-Cristal

      Bei Fragen, nehmen Sie ganz einfach Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.